Liebe Freunde, Liebe Gäste,

ich hoffe Sie hatten einen gesunden und erfolgreichen Start in das neue Jahr. Ich möchte mich nochmals herzlich für Ihre Treue zum Wackes und unserem Newsletter im letzten Jahr bedanken. Der Jahreswechsel ist immer die Zeit für gute Vorsätze und um neue Pläne zu schmieden. Auch wir haben uns für das kommende Jahr viel vorgenommen: unsere neue Facebookseite ist seit Januar in Betrieb und soll Wackesfreunde in Zukunft noch schneller über Aktuelles informieren. Auch auf unsere Newsletter Abonennten erwarten dieses Jahr wieder viele spannende Themen, Aktionen, Geheimtipps und Informationen rund um meine Heimat. Wir hoffen unser neues Layout sagt Ihnen zu und wir wünschen:

Viel Spaß beim Lesen und bis bald im Wackes.

 



Mein Elsass-Lothringen: Wissembourg

Die Stadt Wissembourg an der Lauter war von jeher ein Schmelztiegel der Kulturen. Sie verbindet den Pfälzer Wald mit den Vogesen im Elsaß. Neben dieser handels-strategisch günstigen Lage erkannten einige Mönche schon früh die Schönheit der umgebenden Landschaft und gründeten im siebten Jahrhundert ein Kloster. Die Neugründung zog viele Händler, Handwerker und Familien aus dem Umland an, so das "Weißenburg" bis 1306 zur freien Reichsstadt heranwuchs. Die lange Geschichte des Ortes ist allgegenwärtig. Ein Highlight unter den vielen liebevoll gepflegten alten Fachwerkhäusern und historischen Zweckbauten ist das Salzhaus sowie das Rathaus. Als Handelstadt hat Wissembourg seine Bedeutung heute freilich eingebüßt - dafür hat es sich im Umland als einer der kulturellen Brennpunkte durchgesetzt. Neben zahlreichen kleineren Museen, sorgen immer wieder größere Ausstellungen und Veranstaltungen für Abwechselung. Kultureller Höhepunkt für alle Elsass-Freunde ist sicherlich das Winterspiel, welches ich Ihnen besonders ans Herz legen möchte. Weiter unten finden Sie den Artikel zum Winterspiel. Weitere Informationen zur Stadt finden Sie hier.

 



Winterspiel - Mundart Festival in Wissembourg

In der Zeit vom 4-6 Februar findet in Wissembourg das 18. Mundart Festival statt. Unter dem Titel Winterspiel zeigen regional bekannte Ensembles und Hobbygruppen Theater im Dialekt. Höhepunkt des diesjährigen Festivals ist eine Umsetzung von Shakespear´s Hamlet durch das Chawwerusch Theater. "S´isch ebbes faul im Schtaade Dänemark" unter diesem Motto spielen Ben Hergl und Thomas Kölsch Schlüsselszenen mit insgesamt 20 Charakteren aus dem Bühnenstück. Das Programm wird abgerundet durch Enselmbles aus beiden Seiten des deutsch-französichen Grenzgebietes. Das komplette Festspielprogramm finden Sie hier.
Informationen zu Wissembourg und eine Auswahl an Unterkünften erhalten Sie beim Tourismus Büro Wissembourg.

 



Unser Valentins Special macht Appetit auf mehr!

Schon die alten Hochkulturen der Ägypter, Mayas und Chinesen wußten um die aphrodisierende Wirkung eines guten Essens. Ausgewählte Zutaten und die liebevolle Zubereitung sollten die Liebeslust steigern. Den Tag der Liebe weiten wir zu einer Woche der Liebe aus und bieten Ihnen ein exklusives 4-Gang-Überraschungsmenue für zwei Personen zum Liebhaberpreis von 39,50 EUR pro Person inklusive einem Glas Wein pro Gang. Das Menue von Valentine und Valentin unterscheidet sich, und lädt zum gegenseitigen probieren ein. Machen Sie den Valentinstag zu einem Fest der Zweisamkeit und der Genüsse. Unser Angebot gilt vom 12.02.2011 bis zum 21.02.2011. Vorherige Reservierungen mit einem Hinweis auf das Menue sind sehr willkommen.

 



WACKES 2.0

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal auf unsere neue Homeseite, sowie auf unsere neue Facebookseite hinweisen. Hier finden Sie ab sofort regelmäßig aktuelle Informationen rund um den Wackes, kurzfristige Veranstaltungshinweise und wechselnde Angebote, wie zum Besipiel unser Valentins Special "Liebesrausch im WACKES".
Um regelmäßig Informationen über Facebook zu erhalten, klicken Sie einfach auf den "Gefällt mir" Button auf unserer Homeseite (Facebook account erforderlich).




Der Wackes, der Waggis und die Fastnacht

Beziehungen zu Nachbarn können ganz einfach sein - oder kompliziert. Dass allerdings ein einzelnes Wort in der Lage ist den Frieden zwischen zwei Völkern zu gefährden und zu handfesten Auseinandersetzungen führt ist wohl eher selten."Waggis" oder niederalemannisch "Wackes" war in der Gegend um Basel ein abwertender Begriff für Elsässer, genauer Deutschlothringer und Bitschländer. Mit der Äusserung: „Wenn Sie angegriffen werden, dann machen Sie von Ihrer Waffe Gebrauch; wenn Sie dabei so einen Wackes niederstechen, dann bekommen Sie von mir noch zehn Mark.“ sorgte Leutnant Günter Freiherr von Forstner 1913 für einen Eklat, der als Zabern-Affaire in die Geschichte einging. „Immer feste druff!“ (Zitat von Willhelm von Hohenzollern zur Affäre) hieß es in der Folgezeit auf beiden Seiten. Heute wird der Begriff nur noch im Scherz und meist zur Baselerfastnacht benutzt. Die Waggise zeichnen sich durch die typische elsässische Tracht aus blauem Hemd und rotem Halstuch und karrikierte Masken aus. Wer mehr wissen möchte, für den führt dieser Link zu einem ausgezeichneten Artikel in wikipedia.

 
Speisekarte
Für alle, die sich schon vor Ihrem Besuch um WACKES Apetit holen möchten: werfen Sie doch schon mal einen kleinen Blick in unsere aktuelle Winterspeisekarte. Saisonale Spezialitäten und traditionelle Klassiker warten auf Sie.
Zur Speisekarte

+++Termine+++Termine+++Termine+++Termine+++

bis zum 30.01.2011
Ausstellung : "Un voyage autour du monde : l’imagerie populaire de Wissembourg"
Elsässisches Museum, www.musees-strasbourg.org

14.01.- 23.02.2011
Kunstausstellung von Romain Burgy: "Kunstraub" au citron,
Köln, Aachenerstr. 1002, Gallerie Kunstraub99

05.02.2011
Elton John & Ray Cooper im Zenith in Strasbourg, Zenith

ab dem 12.02.2011
Liebes Rausch im Wackes, Reservierungen hier.

14.02.2011
Valentinstag

A bientot et amicalement votre

Romain Wack und das Newsletter Team

Wackes Weinstube
Benesisstraße 57
50672 Köln
Tel. 0221 2573456

Reservieren Anfahrt Website